Dalmatiner


Dalmatiner

Der würdevolle Dalmatiner, der Adelshund des Hundetums, ist berühmt für sein geflecktes Fell und seine einzigartige Tätigkeitsbeschreibung. Während ihrer langen Geschichte haben diese "Kutschenhunde" die Pferdegespanne von Adeligen, Reisenden und Feuerwehrleuten begleitet.

dalmatiner bild monkimau

Allgemeine Informationen

Übersicht - Dalmatiner
Gewicht 16 - 32 kg
Größe 56 - 61 cm
Farben weiß/schwarz, weiß/braun, weiß/lemonfarbe, Tricolor, Salbe
Herkunft Kroatien
Temperament Freundlich, Energisch, Intelligent, Kontaktfreudig, Verspielt, Empfindlich, Aktiv
Lebenserwartung 10 - 13 Jahre

Die entzückenden, auffälligen schwarzen oder leberfarbenen Flecken des Dalmatiners zieren eines der markantesten Mäntel im Tierreich. Unter den Flecken befindet sich ein anmutiger, elegant proportionierter Trabrundhund, der zwischen 56 und 61 cm an der Schulter steht. Dalmatiner sind muskulös, gebaut, um die Distanz zu gehen; die kräftigen Hinterbeine sorgen für den Antrieb hinter dem geschmeidigen, mühelosen Gang.

Der Dalmatiner wurde ursprünglich gezüchtet, um Pferde und Kutschen zu bewachen, und ein Teil des alten Beschützerinstinkts ist erhalten geblieben. Dalmatiner sind zurückhaltend und würdevoll, können Fremden gegenüber distanziert sein und sind zuverlässige Wachhunde. Bei ihren bevorzugten Menschen sind Sie aufgeweckte, loyale und liebevolle Haushunde. Sie sind starke, aktive Sportler mit grosser Ausdauer - ein wunderbarer Partner für Läufer und Wanderer.

Training

dalmatiner schluesselanhaenger leder artikel sachen geschenk anhaenger monkimauAlle Dalmatiner brauchen regelmäßige Bewegung, um fit und glücklich zu bleiben. Diese Übung kann darin bestehen, einem über den Hinterhof geworfenen Ball hinterherzulaufen, neben einem Radfahrer oder Jogger zu laufen oder eine schöne, lange Wanderung durch den Wald zu unternehmen. Da die Knochen und Gelenke eines Welpen erst im Alter von zwei Jahren ihre volle Stärke erreicht haben, sollten Sie sich davor hüten, den Hund vorher anstrengend zu trainieren. Dalmatiner können sehr energiereiche Hunde sein und leicht Unfug treiben, wenn sie nicht genügend Gelegenheit zur körperlichen und geistigen Ertüchtigung haben.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Welpen im Rahmen seiner Ausbildung so vielen neuen und ungewöhnlichen, aber angenehmen Situationen wie möglich aussetzen. Wenn er versteht, dass neue Orte und Menschen nichts sind, wovor er sich fürchten muss, wird das nicht nur sein Leben glücklicher machen, sondern auch das Leben mit ihm für Sie viel einfacher machen. Man sollte ihm von Anfang an beibringen, sich zu benehmen, aber Dalmatiner können sehr sensibel sein, daher ist eine positive, belohnungsorientierte Ausbildung ein Muss. Eine frühe Sozialisierung und Welpentraining tragen dazu bei, dass Ihr Dal zu einem gut angepassten, wohlerzogenen Begleiter heranwächst.

Gesundheit

Wenn Ihr Dalmatiner von einem seriösen Züchter stammte, werden Sie eine Aufzeichnung der genetischen Gesundheitstests an den Eltern durchführen lassen. Taubheit ist in der Rasse vorhanden, und verantwortungsbewusste Züchter werden die Eltern testen lassen und ganze Würfe testen lassen, um sicher zu sein, dass alle hören können. Ein einseitig hörender Hund (auf einem Ohr taub) kann in der Regel ein ziemlich normales Leben führen; ein beidseitig (auf beiden Seiten) tauber Hund kann und wird oft besondere Aufmerksamkeit erfordern. Bei Dalmatinern können sich gelegentlich Blasen- oder Nierensteine entwickeln. Ihr Züchter oder Tierarzt kann Ihnen sagen, was Sie füttern sollten, um das Problem zu vermeiden. Dalmatiner sind in der Regel recht gesund, sie sind keine wählerischen Esser und benötigen nicht viele Ergänzungsfuttermittel, um fit auszusehen.

Empfohlene Gesundheitstests:

  • Bewertung der Hüfte
  • BAER-Prüfung (Hörtest)

Geschichte

dalmatiner silber ohrringe schmuck artikel sachen fanartikel monkimauViele Rassen haben obskure und umstrittene Ursprünge, keiner mehr als der Dalmatiner. Forscher haben antike Artefakte und Schriften verwendet, um Theorien zu unterstützen, die die Geburt der Dalmatiner auf den Britischen Inseln, in Europa, Nordafrika und Asien belegen. Es besteht jedoch kein Zweifel daran, dass die Rasse zu Beginn des 19. Jahrhunderts eng mit einem Teil Mitteleuropas entlang der Adria verbunden war, der Region, die einst als Dalmatien bekannt war.

Die Dalmatiner haben eine Berufsbeschreibung, die einzigartig ist: der Kutschenhund. Ihre traditionelle Beschäftigung bestand darin, neben Pferdekutschen zu traben und die Pferde zu bewachen und zu takeln, wenn sie sonst unbeaufsichtigt waren. Sie begleiteten die Karawanen des dalmatinischen Volkes auf ihren unaufhörlichen Wanderungen durch Europa. Diese Verbindung mit den peripatetischen Roma erklärt, warum die Herkunft der Dalmatiner so schwer zu bestimmen ist - denn für die Reisenden selbst war die Welt ihre Heimat.

Auch der britische Adel setzte Sie als hübsche Akzente in ihrer Livree ein. Die Engländer hatten eine enge Affinität zu dieser Rasse und gaben ihr Spitznamen wie English Coach Dog, Spotted Dick und Plum Pudding Dog (die Tupfen der Dalmatiner ähneln den kandierten Früchten und Nüssen, die auf Großbritanniens traditionellem Feiertagsdessert fehlen). Damals in den 1800er Jahren, als Pferde Feuerwehrautos zogen, begannen die Dalmatiner ihre lange Zusammenarbeit mit Feuerwehrleuten. Heutzutage begleiten Sie die berühmten Budweiser Clydesdales bei Paraden.

hundehalsband mit strasssteinen und aus leder von monkimau

MONKIMAU - Dein bester Freund. Immer dabei!

 

 

Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.