Berner Sennenhund


Berner Sennenhund

Der Berner Sennenhund ist groß, kräftig und für harte Arbeit gebaut, aber er ist auch auffallend schön und mit einem süßen, anhänglichen Wesen gesegnet. Berner sind im Allgemeinen ruhig, aber immer bereit, mit ihrem Besitzer zu toben, dem sie gefallen wollen.

berner sennenhund bild schweiz monkimau

Allgemeine Informationen

Übersicht - Berner Sennenhund
Gewicht Männlich: 38 - 50 kg, Weiblich: 36 - 48 kg
Größe Männlich: 64 - 70 cm, Weiblich: 58 - 66 cm
Farben Black Tri
Herkunft Schweiz
Temperament Anhänglich, Intelligent, Loyal, Treu
Lebenserwartung 6 - 8 Jahre

Der Berner Sennenhund ist ein großer, kräftiger Arbeiter, der an der Schulter über 60 cm groß werden kann. Das dichte, seidige und mäßig lange Fell ist dreifarbig: tiefschwarz, reinweiß und rostfarben. Die markanten Abzeichen auf dem Fell und im Gesicht sind das Markenzeichen der Rasse und verleihen dem Berner zusammen mit dem intelligenten Glanz in den dunklen Augen eine Aura von majestätischem Adel. Der Berner ist ein robuster Hund, der auch bei kaltem Wetter gut zurechtkommt. Seine Intelligenz und seine Muskeln halfen ihm, auf den Bauernhöfen und Weiden der Schweiz viele Aufgaben zu bewältigen.

Berner vertragen sich mit der ganzen Familie und sind besonders sanftmütig zu Kindern, aber sie werden sich oft mehr an einen glücklichen Menschen binden. Berner sind imposant, aber nicht bedrohlich, und gegenüber Fremden bewahren sie eine distanzierte Würde.

Training

berner sennenhund hundeleine zubehoer artikel leine leder monkimauBerner Sennenhunde brauchen jeden Tag mindestens eine halbe Stunde moderate Bewegung, um gesund und glücklich zu bleiben. Obwohl sie definitiv für ein Leben im Haus mit ihrer menschlichen Familie gedacht sind, genießen Berner Aktivitäten im Freien und sind großartige Begleiter auf langen Spaziergängen oder Wanderungen. Outdoor-begeisterte Besitzer nehmen ihre Hundebegleiter oft mit zum Campen und zu Rucksacktouren. Berner genießen es, kleine Kinder in einem Wagen zu ziehen, und einige nehmen sogar an Wettbewerben im Gespannfahren und Ziehen teil. Andere Hundesportarten, an denen Berner teilnehmen und sich auszeichnen, sind Agility, Herding, Obedience, Rally und Tracking.

Frühe Sozialisierung und Gehorsamkeitstraining sind für alle Hunde wichtig, besonders aber für so große Rassen wie den Berner Sennenhund. Berner sind intelligent und wollen gefallen, daher sind sie normalerweise leicht zu erziehen. Sie sind außerdem anhänglich und offenherzig; ihre Gefühle werden leicht verletzt, weshalb sie nicht gut auf harte Korrekturen oder Trainingsmethoden reagieren. Ein Berner möchte mit seiner Familie zusammen sein, und es kann zu unerwünschten Verhaltensweisen kommen, wenn er regelmäßig für längere Zeit allein gelassen wird.

Gesundheit

Berner sind im Allgemeinen gesunde Hunde, und verantwortungsbewusste Züchter untersuchen ihre Zuchttiere auf Gesundheitszustände wie Hüft- und Ellbogendysplasie, Blutkrankheiten, einige Krebsarten und progressive Netzhautatrophie. Alle großen Rassen sind anfällig für Blähungen, eine plötzliche, lebensbedrohliche Magenerkrankung. Berner-Besitzer sollten lernen, auf welche Anzeichen sie achten müssen und was zu tun ist, wenn sie auftreten. Wie bei allen Rassen sollten auch beim Berner die Ohren regelmäßig auf Anzeichen einer Infektion untersucht werden, und die Zähne sollten häufig mit einer für Hunde geeigneten Zahnpasta geputzt werden.

Empfohlene Gesundheitstests:

  • Hüftuntersuchung
  • Untersuchung des Ellenbogens
  • Augenärztliche Untersuchung
  • Kardiale Untersuchung
  • DNA-Test für die Von-Willebrand-Krankheit

Geschichte

berner sennenhund schmuck ohrringe silber artikel sachen geschenk monkimauDer Berner Sennenhund ist eine von vier Sennenhundrassen, die lange Zeit im Kanton Bern zu Hause waren, einer riesigen landwirtschaftlichen Region, die für die Milchproduktion wichtig ist, die für zwei der profitabelsten Exporte der Schweiz benötigt wird: Schokolade und Käse. Noch heute heißt es auf der Website des Kantons Bern: "Über 12.000 Bauernhöfe sind über die Täler, Hügel und Berggebiete des Kantons verteilt."

Berner verdienten ihren Lebensunterhalt, indem sie das Vieh trieben, die Höfe vor Raubtieren bewachten und als sanfte Begleiter dienten, wenn die harte Arbeit des Tages erledigt war. Ihr vielleicht größter Ruhm als Arbeitshunde ist ihre Fähigkeit, ein Vielfaches ihres Eigengewichts als Zughunde zu ziehen, wobei ihre breite und muskulöse Muskulatur in der Hinterngegend immense Kraft erzeugt.

Trotz der großen Nützlichkeit der Rasse in den Tagen vor der Mechanisierung der Landwirtschaft und Viehzucht schwand die Zahl der Berner in den späten 1800er Jahren und die Qualität der überlebenden Hunde ließ zu wünschen übrig. Schweizer Liebhaber begannen, den Niedergang der Rasse aufzuhalten.

Im Jahr 1907 wurde unter der Leitung von Professor Albert Heim, dem vielleicht angesehensten europäischen Hundekenner seiner Generation, ein Schweizer Zuchtverein gegründet. Schon bald war der Berner wieder ein beliebter Hofhund, der sich auch bei den Schweizer Haushalten als Begleiter durchsetzte.

berner sennenhund halsband hundehalsband leder monkimau

MONKIMAU - Dein bester Freund. Immer dabei!

 

 

Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.