Pflegetipps


Silberschmuck einfach reinigen mit Profitipps von MONKIMAU

Auf Monkimau.de stellen wir dir einfache Hausmittel vor, damit du deinen Silberschmuck von Belag und Schmutz befreien kannst. Danach wird er wieder im alten Glanz erstrahlen, versprochen! Denn auch wir als Hersteller machen Gebrauch von diesen einfachen Methoden. Zudem findest du auch tolle Pflegetipps für unsere Hundeleinen und Halsbänder.

Aber zuerst einmal eine kleine Einleitung, warum der Silberschmuck mit der Zeit anläuft und was man dagegen tun kann, wenn er einmal schwarz angelaufen ist.

Warum läuft Silber mit der Zeit schwarz an?

Die schwarze Verfärbung auf dem Silber ist Silbersulfid. Diese entsteht durch den in der Luft enthaltenen Sauerstoff und Spuren von Schwefelwasserstoff. Wir schützen unseren Schmuck durch eine spezielle Elektrobeschichtung, um das Anlaufen zu minimieren. Profitipp: Wir raten dir , den Schmuck luftdicht in einer Tüte aufzubewahren.

Wie das Silber wieder zum alten Glanz erwecken?

Die Antwort ist relativ einfach, denn das Silbersulfid muss vom Silber entfernt werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten wie mechanische oder chemische Verfahren. Bei dem mechanischen Verfahren wird das Silbersulfid von dem Silber abgetragen, z. B. durch eine Paste, ein Ultraschallbad oder ein Poliertuch. Ich würde dieses Verfahren nur bei größeren Schmuckstücken, wie Silberanhänger oder Silberbesteck anwenden. Mit einem mechanischen Verfahren wird auch immer eine Kraft auf den Schmuck ausgeübt, die bei sehr filigranem Schmuck zu einer Deformierung oder sogar Zerstörung führen kann. Das Ultraschallbad funktioniert zuverlässig nur mit professionellen Geräten und ich möchte deswegen nicht weiter ins Detail gehen, denn ich wollte euch ja die Tricks für zu Hause zeigen.

Profitipp für ein mechanisches Reinigungsverfahren = Zahnpasta!

Zahnpasta verhält sich genauso wie eine Politur für das Auto. In der Zahnpasta sind 10?30 Mikrometer kleine Kunststoffkügelchen aus Polyethylen enthalten. Diese wirken wie eine sehr feine Schleifpaste, mit der du das Silbersulfat leicht abtragen kannst. Nehme dazu am Besten ein Küchentuch und trage etwas von der Zahnpasta darauf auf. Jetzt poliere mit sanftem Druck deinen Schmuck und kontrolliere das Ergebnis, nachdem du den Schmuck mit klarem Wasser abgespült hast. Du kannst diesen Vorgang mehrmals wiederholen bis das Ergebnis stimmt.

Achtung: Bei der mechanischen Reinigung könnten Mikrokratzer entstehen.

Profitipp für ein chemisches Reinigungsverfahren = Alufolie und Salz!

Dieser Trick funktioniert ohne chemiesche Vorkenntnisse und wird dich begeistern! Um es dir einfach zu erklären, die Reaktion wird umgekehrt und das angelaufene Silber kehrt zurück in seinen Originalzustand. Dazu musst du folgendes tun:

Nehme ein Gefäß (am besten aus Plastik/Kunststoff), Alufolie, Salz und Wasser. In das Gefäß füllst du ca. 60 Grad warmes Wasser. Das warme Wasser beschleunigt die Reaktion. Als nächstes füllst du das Salz in das Wasser. Die Faustformel lautet: ca. 5 Esslöffel Salz pro Liter Wasser. Nach dem Umrühren lasse bitte die Alufolie auf den Grund des Gefäßes sinken und positioniere darauf das Silber, das du reinigen möchtest. Nach ein paar Minuten sollte das Silber wieder glänzen, wenn nicht,dann einfach etwas länger in dem Bad liegen lassen.

Ich hoffe diese beiden Tricks helfen euch weiter euren Schmuck sauber zu halten :)

MONKIMAU - Dein bester Freund. Immer dabei!

Monkimau.de steht für Silberschmuck in viefältigen tierischen Designs. Du findest hier nicht nur Hunde, Katzen oder Pferde, nein wir haben fast alle Tierarten in unserem Sortiment! Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern und Einkaufen!

Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.